Interner Auditor – Training für zertifizierte Betriebe

Im Rahmen von Audits nach IFS, BRC, QS, DIN 22000, u.a. wird regelmäßig nach der Qualifikation der internen Auditoren  bzw. nach der letzten Teilnahme an einer Auditorenschulung gefragt. Fachkenntnisse und betriebsspezifische Erfahrungen  ersetzen nicht die Aus- bzw. Weiterbildung als interner Auditor. Diese sind verpflichtend für zertifizierte Betriebe.

Ziel des Trainings:

Am Ende des Trainings sind die Teilnehmer in der Lage, die Anforderungen der Standards an interne Audits betriebsintern umzusetzen. Die internen Auditoren sind in der Lage, interne Audits risikoorientiert zu planen, qualifiziert durchzuführen und die Dokumentation aussagekräftig zu gestalten.

Zielgruppe:

Das Auditorentraining richtet sich an die Mitarbeiter in den Firmen, die für die Planung und  Durchführung von internen Audits verantwortlich sind. In der Regel ist dies ein Team von internen Auditoren.

Kursinhalt:

Das Training bietet Ihnen praktische Hilfen mit dem Ziel, effektiv interne Audits durchzuführen, die den Forderungen der Standards entsprechen. Der gesamte Auditprozess von Auditplanung, Durchführung, Dokumentation, Maßnahmen und deren Verifizierung wird durch die Teilnehmer beispielhaft erarbeitet. Die Technik des Auditierens wird praxisnah in Rollenspielen trainiert.

Referenten:

Das interne Auditorentraining wird durch eine qualifizierte Auditorin von Lebensmittelsicherheitsystemen geleitet, die Fachkompetenz,  Erfahrung und Praxisbezug aufweist.

Schulungsort:

Das interne Auditorentraining für Ihre internen Auditoren findet in Ihrem Betrieb statt. Der Termin richtet sich nach Ihren Wünschen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zertifikat:

Jeder Teilnehmer erhält am Ende eine Teilnahmebescheinigung als Nachweis für die Teilnahme an dem internen Auditorentraining.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.